FDP-Ortsvorsitzende Michaela Schwarz aus Hofheim auf Listenplatz 4 für die Kreistagswahl

Der Main-Taunus-Kreis liegt mir am Herzen!

„Ich freue mich, die Freien Demokraten in Hofheim auf prominenter Position bei der Kreistagswahl vertreten zu dürfen. Als Hofheimerin liegt mir der Main-Taunus-Kreis am Herzen, und es ist mir ein wichtiges Anliegen, einen Beitrag zur Wirtschaftsförderung im Kreis zu leisten“, sagte Michaela Schwarz, FDP-Vorsitzende in Hofheim am Taunus am Freitag, den 23. Oktober 2020, nach der Wahl der Kandidaten für die Liste zur Kreistagswahl am 14. März 2021. „Ich habe Michaela für die Position vorgeschlagen“, führt Werner Steinmann aus. „Sie hat im Februar meine Nachfolge als Ortsvorsitzende in Hofheim angetreten und trägt seitdem sehr aktiv zur Steigerung unserer Visibilität in der Kreisstadt bei.“ 

Die Diplom-Mathematikerin und damit Vertreterin der viel gesuchten MINT-Berufe (Mathematik, Information, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik) ist seit vielen Jahren in einer Frankfurter Großbank tätig und nimmt dort seit 20 Jahren Führungsverantwortung wahr. Dieses Wissen und diese Erfahrung will Michaela Schwarz in ihre politische Arbeit einbringen. Auf die Frage, wie sie das zeitlich bewältigen will, antwortet sie lächelnd: „Wenn ich mir ein Ziel gesetzt habe, finde ich auch die Zeit, für dieses Ziel zu arbeiten und es zu erreichen. Das ist alles eine Frage der Prioritäten. Zudem kann ich auf die Unterstützung meines Mannes zählen.“ Und das ist eine wichtige Voraussetzung, um sich der politischen Herausforderung zu stellen.

Mit Kilian Karger, Spitzenkandidat der Jungen Liberalen Main-Taunus, freut sich die FDP Hofheim über einen weiteren hervorgehobenen Listenplatz für die bevorstehende Kreistagswahl. Kilian Karger ist Stadtverordneter in Hofheim und wird für die FDP Main-Taunus auf Listenplatz 8 in Wahlkampf antreten. 


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.